Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 477 vom 1. Dezember 2013

Bilder

Was wurde beworben?

Tennis für die Jugend

Name der Ware oder Dienstleistung:

Wiener Tennisverband, Werbespot\"WIN THIS GAME\" - DER OFFIZIELLE TENNISSONG\"

Welche(r) Werbeträger(in)?

LINK:

http://www.tenniswien.at/1038,20531,,2.html

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Wiener Tennisverband

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Wiener Park Club

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

23.11.2013

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Wiener Tennisverband, Franz Sterba

Beschreibung

In diesem Werbespot soll die Jugend für das Tennisspielen angesprochen werden. Im Video werden die Frauen/Mädchen vorwiegend mit Kamerablick auf Busen, schlanke Beine usw., sowie eine Bewertung bei Minute 1:30 bis 2:10 vom WTV Präsidenten Dr. Sterba mit Daumen rauf/runter „Frauen tragen keine Hosen, sondern Röcke“ gezeigt.Leider sehen wir keine erfolgreiche Spielerin beim aktiven Spiel.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Auf seiner Homepage schreibt der Wiener Tennisverband zu seiner Werbemaßnahme dem Video „WIN THIS GAME“ – der offizielle Tennissong: "Wir wollen die Jugend ansprechen, und zeigen, dass Tennis trendy und cool ist - und vor allem - viel Spass macht." Im Mittelpunkt des Videos steht dann aber die Inszenierung eines sexistischen Frauenbilds: Jung, schlank, blond und vollbusig, aufreizend bzw. knapp bekleidet. Die Kamera fokusiert immer wieder auf die Brüste der Sängerin, die nicht nur durch das anfangs getragene Bustier sondern in der Folge auch durch den nicht vollkommen geschlossenen Reissverschluss der Oberteils betont werden. Besonders bedenklich erscheint es, dass mit dieser sexistischen Inszenierung vor allem die Jugend angesprochen werden soll, der so diese Sexismen als \"cool"\ verkauft werden.

« zurück