Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 497 vom 17. Feber 2014

Bilder

Was wurde beworben?

Kinder Überraschungseier

Name der Ware oder Dienstleistung:

Kinder Überraschungseier

Welche(r) Werbeträger(in)?

TV-Sender

LINK:

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

diverse Fernsehsender

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

diverse Fernsehsender

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

regelmäßig in diversen Werbepausen

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Kinder

Beschreibung

Hier ist gar nicht so sehr die Werbung an sich sexistisch, sondern vielmehr bereits das beworbene Produkt - "Kinderüberraschung speziell für Mädchen". Ü-Eier ganz in rosa mit entsprechenden Klischee-Überraschungen wie Schminkspiegelchen usw. Kaum zu glauben, dass jemand in der heutigen Zeit auf die Idee kommt, so ein Produkt auf den Markt zu bringen.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Das Sujet bewirbt Schokolade mit Spielzeug mit dem Text „Neu & nur für Mädchen“. Vorurteile über Mädchen werden stark bedient: Durch die Verwendung von Tierfiguren mit großen Augen, von Schmuckstücken und als Prinzessinnen bzw. Feen gekleidete Figuren werden Mädchen als passiv, als ausschließlich an Aussehen und Tieren im Kindchenschema interessiert, dargestellt. Die verwendeten Farben, rosa und Pastelltöne, werden Mädchen zugeordnet. Aktive Mädchen, welche andere Vorlieben und Interessen haben könnten, kommen nicht vor. Es fällt auch auf, dass einige der Figuren sexualisierte Posen zeigen bzw. entsprechend bekleidet sind, was nicht der Lebenswelt der Zielgruppe entspricht. Durch den Text „nur für Mädchen“ wird aber darüber hinaus auch suggeriert, dass sich Buben eben nicht für die dargestellten Farben und Spielfiguren interessieren oder auch nicht interessieren sollen. Die Werbelinie ist deshalb geschlechterdiskriminierend, da sie die traditionellen Rollenbilder extrem perpetuiert. Hier wird mit starken Klischees bei einer großen Zielgruppe gearbeitet, welche festgefahrene Geschlechterstereotype schon sehr früh in eine Richtung prägt.

Stellungnahme Firma/Organisation

Stellungnahme Ferrero Entscheidung der Werbewatchgroup Wien 497 Kinder Lberraschung (85,3 KB)


« zurück