Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 503 vom 3. März 2014

Bilder

Was wurde beworben?

ZDF Krimi

Name der Ware oder Dienstleistung:

ZDF

Welche(r) Werbeträger(in)?

Zeitung

LINK:

http://

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

3. März 2014

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

ZDF

Beschreibung

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Der ZDF bewirbt die Ausstrahlung von Krimi Sendungen am Samstagabend mit dem Gesicht einer jungen Frauenleiche, das aus einem Leichensack hervorblitzt, der gerade geöffnet wird, und den Worten „Samstags reißt man jemanden auf!“ Dabei entsteht erst durch die Verbindung von Text und Bild ein sexistisches Sujet, weil mit dem Wortspiel suggeriert wird, dass sich „aufreißen“ auf den Leichensack der passiven (toten) Frau bezieht. Darüber hinaus wird (tödliche) Gewalt an Frauen ironisiert und mittels Wortspiel in einen sexualisierten Zusammenhang gestellt: jemanden Samstagabend „aufzureißen“ legt Vergnügen bzw. erotisch-sexualisiertes Verhalten nahe – im Bild ist allerdings eine tote junge Frau zu sehen. Das Sujet erfüllt das Kriterium Verharmlosung von Gewalt an Frauen und ist deshalb als sexistisch zu werten.

Stellungnahme Firma/Organisation

Stellungnahme ZDF Samstagskrimi1 (48,4 KB)


« zurück