Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 80 vom 17. Feber 2012

Bilder

Was wurde beworben?

Sale bei Gerngroß

Name der Ware oder Dienstleistung:

Ausverkauf in einem Kaufhaus

Welche(r) Werbeträger(in)?

Plakat

LINK:

http://

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Gerngroß

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Gerngroß, Wien

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

16.2.12

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Gerngroß

Beschreibung

Zwei unterernährte spärlich bekleidete Frauen, die sich um eine Tasche streiten.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Die Werbung ist sexistisch. Sie stellt Frauen als konsumgierige Wesen dar, die sich ein "typisch weibliches" Produkt/ Modeaccessoire im Ausverkauf auch mit körperlicher Attacke gegen andere Frauen sichern wollen. Dabei werden auch alte Frauenklischees bemüht - der Kampf um die Tasche als Synonym für Rangkämpfe und "Zickenkrieg".

Weiters werden durch diese Werbung ungesunde Körperbilder vermittelt, in denen Frauen überschlank bis untergewichtig sind und dem Klischee des "Modepüppchens" entsprechen.

« zurück