Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 663 vom 18. Mai 2015

Bilder

Was wurde beworben?

AUTO

Name der Ware oder Dienstleistung:

ALPHA ROMEO Automodell

Welche(r) Werbeträger(in)?

Plakat

LINK:

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

(weiß nicht)

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Telefonzelle in Meidling

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

Sonntag, 17.5.2015

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Alpha Romeo

Beschreibung

In dem Plakat wird Männern unterstellt, dass sie nicht über Gefühle sprechen.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Die vorliegende Alpha Romeo Werbung wurde von den ExpertInnen der Werbewatchgroup aufgrund des Kriterienkatalogs als sexistisch bewertet.

Der Werbespruch alleine „Männer sprechen nicht über ihre Gefühle, sie zeigen sie“ eröffnet viele Lesearten, auch die, dass Männer ihre Gefühle zeigen. Im Gesamtkontext mit dem Bild werden jedoch sexistische Männerkonzepte bedient, die Rollenklischees reproduzieren: Hinter dem roten Sportwagen ist ein Mann, schlank-trainiert mit nacktem Oberkörper zu sehen. Der Gesamteindruck (Körperhaltung, Farben) vermittelt ein aggressives Bild. Die „Gefühle“ zeigen wird gleichgesetzt mit durchtrainierten Oberkörper und schnittigen Wagen zeigen.

Der Spruch "Männer sprechen nicht über ihre Emotionen" konstruiert auch Männer und Frauen implizit als Gegensatzpaar. Gefühle und die Artikulation von Gefühlen sind in dieser Denktradition etwas für Frauen und nicht für Männer. Auch dadurch wirkt der Spruch Rollenbilder reproduzierend.

Ebensowenig ist ein Produktzusammenhang, Werbespruch, nackter Oberkörper und beworbenes Auto zu erkennen.

« zurück