Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 673 vom 10. August 2015

Bilder

Internetwerbung
Internet-Werbung für soziales Netzwerk - Buttons bei der Frsu direkt auf den Brüsten - beim Mann neutral positioniert
Im Appstore
Im Appstore hingegen auch beim Bild der Frau die Buttons neutral positioniert

Was wurde beworben?

App für Soziales Netzwerk

Name der Ware oder Dienstleistung:

Baboo

Welche(r) Werbeträger(in)?

Online

LINK:

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Badoo

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Online Werbung (während Spielen von Gratis Spiel)

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

Immer wieder erscheint u.a. diese Werbung

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Badoo Software Ltf

Beschreibung

Beim Spielen einer Spieles (Gratis App: Unblock casual) erscheinen immer wieder Werbungen, u.a. auch die für Badoo - einer App für ein soziales Netzwerk. Auf dem Bild sieht man zwei Smartphone Displays, so wie sie anscheinend aussehen könnten, nachdem man die App installiert hat. Man hat mit Buttons (Kreuz oder Herz) die Möglichkeit den potentiellen Partner zu bewerten bzw zu wählen oder abzuwählen. Die Buttons sind bei dem Bild des Mannes neutral, bei dem der Frau jedoch (wohl kaum zufällig) exakt über den Brüsten positioniert - man drückt also praktisch auf ihre Brustwarzen bei seiner Wahl! Während der Mann nett und sehr sympathisch erscheint, ist die Frau vom Gesicht her zwar auch sehr ansprechend und nicht übermäßig geschminkt o.ä., auch sie wirkt sehr sympathisch - der Blick wandert jedoch ohnehin prompt auf die großen und in einem recht weit ausgeschnittenen Shirt präsentierten Brüsten - und eben den darauf positionierten Buttons. Geht man dann in den Appstore, ist die Seite dort ebenfalls mit Beispielbildern und weiteren Informationen versehen - hier sieht man wiederum u.a. das Bild einer Frau auf einem Smartphone-Display - diesmal ist aber weder eine vollbusige, tief dekolletierte Frau gezeigt noch sind die Buttons direkt auf den Brüsten plaziert - geht ja anscheinend - warum dann bei der unaufgeforderten Werbeeinschaltung nicht?!?

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Die Online-Werbeschaltung für das soziale Netzwerk Badoo wurde von der Wiener Werbewatchgroup als sexistisch bewertet. Grundlage für die Bewertung ist – wie bereits in der Beschwerde dargestellt – die Anbringung der Buttons direkt auf den Brüsten der Frau. Dadurch wird suggeriert, dass die Brüste genau wie die Buttons durch Anklicken „benutzt“ werden können. Ihr tiefes Dekolleté dient als Blickfang. Der Mann dagegen ist nicht sexualisiert dargestellt: es wurde ein größerer Bildausschnitt gewählt, er trägt eine Jacke und die Buttons sind ohne Bezug auf seinen Körper zu nehmen im Bild verteilt. Mit dem Prinzip „Sex Sells“ sollen in der heterosexuellen Matrix vor allem Männer angesprochen werden, denen unterstellt wird, dass sie sich mit Brüsten alles verkaufen lassen.

« zurück