Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 735 vom 27. März 2016

Bilder

Was wurde beworben?

MotoGP

Name der Ware oder Dienstleistung:

MotoGP

Welche(r) Werbeträger(in)?

TV-Sender

Online

LINK:

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

ServusTV

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Twitter

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

heute Vormittag

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Servus TV selbst

Beschreibung

Servus TV bewarb ein Motorradrennen mit Frauen in leichter Bekleidung. darunter ist das Wort Hasenjagd zu finden.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Den MotoGP in Argentinien bewirbt Servus TV mit tiefausgeschnittenen Dekolletés und Hotpants. Die Abbildung der blonden, lasziven Frauen in Cop-Uniformen spielt mit einem Fetisch. Die Betitelung „Hasenjagd in Argentinien?“ erweckt den Anschein, als handle es sich bei den Frauen um Tiere, die erlegt werden können. Zwar werden immer wieder leicht bekleidete sexualisierte Frauen zur Bewerbung von Autorennen eingesetzt, doch lässt sich trotzdem kein sachlicher Zusammenhang zwischen schnellen Autos, (meist männlichen) Fahrern und den abgebildeten Frauen erkennen. Das Sujet soll nach dem Schema „Sex Sells“ funktionieren und ist damit sexistisch.

« zurück