Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 765 vom 10. Juni 2016

Bilder

Was wurde beworben?

Ein Elektrogroßhandelsunternehmen

Name der Ware oder Dienstleistung:

Stara Elektrogroßhandel

Welche(r) Werbeträger(in)?

Zeitung

Online

LINK:

https://i-magazin.at/show/6562/die-%C3%B6sterreicher

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

iMagazin

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

https://i-magazin.at/show/6562/die-%C3%B6sterreicher

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

vor ca. einer Woche

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Stara

Beschreibung

https://i-magazin.at/show/6562/die-%C3%B6sterreicher auf der letzten Seite 68. Slogan \"Eine Partnerschaft mit einem Konzern ist wie Kuscheln mit einer Gummipuppe\" mit einem Sujet, das eine Frau mit Installationswerkzeug und knapper Kleidung zeigt.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

„Eine Partnerschaft mit einem Konzern ist wie Kuscheln mit einer Gummipuppe!“ – mit diesem Satz will Stara wohl auf die Vorzüge des Fachgroßhandels hinweisen. Stara vertreibt Elektrotechnik. Der Produktzusammenhang zwischen dem Sortiment und der sexualisierten Frau – in „sexy“ Kleidung (die aber sichtlich keine adäquate Arbeitskleidung ist) ist nicht gegeben. Scheinbar soll sie die Alternative zur Gummipuppe darstellen. Will Stara hier den Schluss nahelegen, dass der Fachgroßhandel (im Gegensatz zu Konzernen) Kuscheln mit lebendigen Frauen ist? Diese Assoziation objektiviert die Frau, die nur Dekoration ist, jedoch nicht als potentielle Käuferin angesprochen wird. Elektrotechnik wird hier mit heterosexuellen Männern assoziiert.


« zurück