Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 139 vom 21. Juni 2012

Bilder

Möbel Ludwig

Was wurde beworben?

Schlussverkauf

Name der Ware oder Dienstleistung:

Möbel

Welche(r) Werbeträger(in)?

Online

Flugblatt

LINK:

http://www.ludwig.eu/prospekt/25G12/#/1/

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Möbel Ludwig

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

18.6.2012

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Möbel Ludwig

Beschreibung

Am Titelbild des Flugblatts wird mit zwei Bikinimädchen in sexy Pose für den Sommerschlussverkauf geworben.

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Junge, schlanke Frauen, knapp bekleidet, werden als Eye-Catcher für den Verkauf von Möbeln eingesetzt. Die beiden Frauen posieren in Badeoutfit zum angekündigten Sommerschlussverkauf zum Slogan 'Preise gehen baden'; eines der beiden Models ist in einer erotisierenden, leicht räkelnden Pose abgebildet. Es besteht kein sinngemäßer Zusammenhang zwischen Möbelschlussverkauf und Frauen in Badeoutfit. Frauen werden als Aufputz und damit als Produkt dargestellt, dessen optischer Konsum zum Kauf von anderen Produkten anregen soll.

Aus den genannten Gründen ist dieses Sujet als sexistisch einzustufen.

« zurück