Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 144 vom 3. Juli 2012

Bilder

Sixx Austria

Was wurde beworben?

Fernsehsender

Name der Ware oder Dienstleistung:

Sixx Austria

Welche(r) Werbeträger(in)?

Plakat

Online

LINK:

http://images.derstandard.at//2012/07/02/1339705833909.jpg

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Heute

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

Seite 5

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

03.07.2012

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Beschreibung

Vor grünem Hintergrund ein weißes Huhn mit klischeehaften weiblichen Attributen (langen Wimpern, gebogenen Federn, Schmuck), dazu Spruch \"Mädls, Euer Fernsehen ist da!\"

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Dieses Sujet ist sexistisch, weil es abwertende Vorurteile und Klischees in Bezug auf Frauen vermittelt.

Ein als "weiblich" bzw. als kindliche "kleine-Mädchen-Figur" dargestelltes Huhn bewirbt ein Fernsehprogramm für "Mädls", wodurch typische weibliche Klischees und Rollenstereotype bedient werden. Nahegelegte Assoziationen sind: Frauen sind wie (gackernde, verrückte, dumme etc.) Hühner. Dies alles sind übliche, abwertende umgangssprachliche Bezeichnungen für Mädchen und Frauen. Auch die Anrede "Mädls" ist keine Kommunikation auf Augenhöhe und setzt Frauen herab. Ebenso stereotyp ist die Vorstellung, dass Frauen ein Programm mit bestimmten, quasi durch ihr Geschlecht vorgegebenen, Inhalte sehen (wollen) - "Mädlsprogramm", als unausgesprochener Gegensatz zu "Männerprogramm".

Insgesamt stellt dies eine hochgradige Verstärkung von stereotypen Geschlechterklischees dar, die Frauen abwertet und dadurch die ungleiche soziale Stellung der Geschlechter einzementiert.

« zurück