Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Aktuelle Entscheidungen

Alle aktuellen Entscheidungen über Beschwerden auf einen Blick

Beschwerde Nummer 300 vom 14. März 2013

Bilder

Experte_fuer_Dilatationen

Was wurde beworben?

Produkte für das Spenglergewerbe

Name der Ware oder Dienstleistung:

DILA - Dehnungsspezialist
Dilatationen

Welche(r) Werbeträger(in)?

Zeitung

Online

LINK:

http://www.hofstadler.at

Name des Werbeträgers / der Werbeträgerin:

Firma Hofstadler www.hofstadler.at

Wo wurde beworben? Ort, Adresse

A-4053 Ansfelden

Wann gesehen/gelesen/gehört? Datum, Uhrzeit

vor kurzem im Fachjournal für Spengler, auch auf der Webseite

Wer hat beworben? Name des werbendenden Unternehmens

Firma Hofstadler

Beschreibung

Text: DILA ihr Spezialist für Dehnungsspielräume
Bild dazu: Frau von hinten in entsprechendem Outfit

Videos

Entscheidung der Watchgroup

Der weibliche Körper bzw. der weibliche Torso wird in sexualisierter Form, fragmentiert und fetischiert (Blick auf Po, Taille, geschnürte Korsage) für die Bewerbung eines Produkts verwendet, das nichts mit Frauenkörpern zu tun hat. Dabei wird die Frau zur universell einsetzbaren Ware gemacht, Männer werden als triebgesteuerte Wesen hingestellt, denen mit Porno-Ästhetik alles verkauft werden kann. Die Werbung ist im hohen Maß als sexistisch einzustufen.

« zurück