Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Sexismusvorwurf an Wahlkampfsujet der Wiener Grünen

10. September 2015

Die Wiener Grünen sehen sich derzeit mit einem Sexismusvorwurf bezüglich eines Wahlkampfsujets konfrontiert - ein junger Mann (in diesem Fall der Grüne Nationalratsabgeordnete Julian Schmid) wirbt mit Kussmündern "geschmückt" unter dem Slogan "Ich bin öffi für Alles." für den öffentlichen Nahverkehr. Die NEOS orten Sexismus und haben eine Beschwerde bei der Wiener Werbewatchgroup eingebracht.

 

Der ORF berichtete online: http://wien.orf.at/news/stories/2730762/ 

 

Die Werbewatchgroup Wien hat das Sujet - um nicht den Anschein der Befangenheit zu erwecken - zur Bewertung an die Werbewatchgroup Graz weitergeleitet. Das Ergebnis wird in Kürze hier online gestellt.

 

Sexistische Werbung darf auch in Wahlkämpfen keinen Platz haben. Daher nimmt die Werbewatchgroup Wien auch weiterhin Beschwerden zu sexistischen Wahlkampfsujets entgegen. Die Bewertung aller eingereichten Sujets des Wahlkampfs für die Wiener Gemeinderats- und Landtagswahlen (11.10.2015) erfolgt jedoch durch die Werbewatchgroup Graz.

 

Mittlerweile liegt die Bewertung der Grazer Werbewatchgroup vor und ist hier nachzulesen: