Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Wahlverwandtschaften - Rollenbilder und Geschlechterklischees in Journalismus und Werbung

5. März 2015

Seit nunmehr 40 Jahren (UNESCO: Influence of mass communication media on the formation of a new attitude towards the role of women in present day society, Geneva 1974) diskutieren Wissenschaft und Politik über die Auswirkungen von Rollenstereotypen in Medien auf die Gesellschaft und auf Einzelne. Viele dieser vermittelten Geschlechterrollen sind als Sexismen zu beschreiben; sie werden in Werbung und Journalismus gleichermaßen eingesetzt. Auffälligkeit und Aufmerksamkeit sind dabei die häufigsten Argumente der MedienmacherInnen, warum Geschlechterklischees nach wie vor so beharrlich in Zeitungen, Magazinen, im Fernsehen, Radio, auf Plakatwänden und im Internet dargestellt werden. Das Symposium will sich der medialen Funktion von Rollenbildern nähern und Vorschläge erarbeiten, wie produktiv und kreativ mit Geschlechterrollen umgegangen werden kann.

Wir ersuchen um Anmeldung bis 23.03.2015
unter oeffentlichkeitsarbeit@ma57.wien.gv.at

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

 

Download: