Mobile APP für Smartphones

Machen sie mit – Hier geht's zum Beschwerdeformular >>>

Werbewatchgroup Klagenfurt eingestellt

11. August 2014

Unter dem Motto „Sexismus ist out“ hat die Werbewatchgroup Klagenfurt im Mai diesen Jahres ihre Arbeit aufgenommen. Geboten wurde den KärntnerInnen eine Beschwerdeplattform, die zum Thema Sexismus in der Werbung zu sensibilisiert.
Knapp drei Monate später wird die Plattform vom Klagenfurter Bürgermeister (FPÖ), nach der Klagsdrohung eines in Klagenfurt ansässigen Friseurs, beendet. Die Homepage, auf der die Bewertungen abrufbar waren, ist nicht mehr online. Bis zum abrupten Ende der Klagenfurter Watchgroup ist es dem Team um Andrea Wulz, Grüne Stadträtin, und Astrid Malle, Frauenreferentin der Stadt Klagenfurt, gelungen das Thema Sexismus in der Werbung medial zentral zu platzieren. Zahlreiche Print-, Online- und Fernsehbeiträge widmeten sich der Klagenfurter Werbewatchgroup. Dass das Interesse groß war, zeigte auch die Flut an Beschwerden über sexistische Werbungen im Raum Klagenfurt, die bei der Werbwatchgroup in kürzester Zeit eingingen.

Weiterlesen:

http://kaernten.orf.at/news/stories/2661733/

http://kurier.at/chronik/oesterreich/sexismus-watchgroup-ploetzlich-selbst-im-visier/78.687.694

http://kurier.at/chronik/oesterreich/maulkorb-fuer-die-klagenfurter-watchgroup/78.860.784